Bild: Menü Home Bild: Menü Home Bild: Menü Home Bild: Menü Home Bild: Menü Home Bild: Menü Home
   
Prophylaxe Parodontitis-Therapie Wurzelkanalbehandlung Zahnersatz Implantate Bleichen
 
 


Parodontitis-Therapie

Parodontitis (ehemals Parodontose) stellt eine Erkrankung des Zahnhalteapparates dar. Neben der Hauptursache, einer bakteriellen Infektion der Mundhöhle, beeinflussen auch andere Faktoren wie Allgemeinerkrankungen, Rauchen, Stress, Ernährung und eingeschränkte Mundhygiene diese Erkrankungsform. Parodontitis ist eine schwere Infektionserkrankung, die nicht ohne zahnärztliche Hilfe ausheilt, und unbehandelt oder bei schweren Verlaufsformen zum Verlust ihrer Zähne führt.

Leiden Sie an Zahnfleischbluten?
Haben Sie bemerkt, dass Ihr Zahnfleisch zurückgegangen ist?
Bemerken Sie überempfindliche Zahnhälse?
Haben Sie Zahnlockerung, Mundgeruch oder schlechten Geschmack festgestellt?

Dies sind wichtige Symptome einer Zahnfleischerkrankung, die spezielle Behandlungen erfordern. Für den Patienten wird diese Behandlung schonend und schmerzfrei durch Betäubung der betreffenden Zahnregion durchgeführt.
Ziel der Parodontitis-Therapie ist die gründliche und vollständige Reinigung der Zahnfleischtaschen und damit die Eliminierung der darin vorhandenen Bakterien. Regelmäßige Nachsorge und Prophylaxe sind der beste Weg, um das Fortschreiten der Erkrankung zu verhindern.

Bild
 
Bild: Symbol kubalino